Startseite
Text des Monats
Aktuelles
Biographie
Werkverzeichnis
Lieferbare Bücher
Links
Kontakt
Impressum
   
 



                     

    
Ich, des Hierseins überdrüssig, hinterlasse:
Ein Brot, damit ihr euch des Hungers erinnert.
Einen Käfig, damit ihr die Freiheit hütet.
Einen Pfennig, damit ihr etwas umsonst tut.
Eine Brille, damit ihr genauer hinseht.
Eine Zigarette, damit ihr sie raucht nach dem Urteil.
Ein Salzkorn, damit ihr die Tränen nicht leugnet.
Ein Streichholz, damit ihr spielt mit dem Feuer der Neugier.
Kautabak, damit ihr spuckt auf das Verächtliche.
Ein Messer, damit ihr euch trennt von der Kleinmut.
Eine Rose, damit ihr Vollkommenheit achtet.
Eine Kammer, damit ihr nicht weint vor den Leuten.
Ein Stück Himmel, damit ihr wisst, wo ihr nicht hinkommt.
Eine Handvoll Erde, damit ihr wisst, wo ihr bleibt.



  Rudolf Otto Wiemer, Der Augenblick ist noch
nicht vorüber. Ausgewählte Gedichte,
Kreuz Verlag, Stuttgart 2001,
(c) Rudolf Otto Wiemer Erben, Hildesheim