Startseite
Text des Monats
Aktuelles
Biographie
Werkverzeichnis
Lieferbare Bücher
Links
Kontakt
Impressum
   
 



                          

    
Weit über Land der Windstoß schweift.
Von Strähnen ist das Licht gestreift.
Der Winter starb. Der Schnee verdarb.
Es öffnet regenbogenfarb
die Wolke sich. Der Kreisel sirrt.
Frau Schwälbin aus dem Stalltor schwirrt.
Wie wohl das laue Lüftchen tut!
Der Kuckuck ruft. Nun schüttelt gut
den Beutel und das Klimpergeld!
Im leberblumenblauen Feld
malt Mümmelmann schon Ei um Ei.
Ich wett, ´s ist eins für uns dabei!


                          
(c) Rudolf Otto Wiemer Erben, Hildesheim